Pilgerreise in Frankreich 

Le Puy-en-Velay – Conques: 

Französischer Jakobsweg von Le Puy-en-Velay bis Conques – 204km wunderschöne Landschaften und spannende Kulturen in 12 Tagesetappen zu Fuss erleben. Pilgerreise ohne Gepäcktransport, dafür in Begleitung einer ruhevollen und kompetenten Reiseleiterin. Übernachtet wird in herzlichen Herbergen oder BnB’s, welche ihr Abendessen mit lokalen Produkten auf den Tisch zaubern. 

07.09.2024 – 20.09.2024 

Die Reise im Detail:

 
An- und Abreise:
Jede(r) reist individuell nach Genf an. Treffen in Genf und gemeinsame Anreise per Bahn und Bus nach Le Puy-en-Velay. Heimreise von Conques in umgekehrte Richtung bis Genf.
 
Übernachtung:                               
In herzlichen «Gîte d’Étappe» in Mehrbettzimmern (3-5 Personen pro Zimmer). Diese verfügen über einfache Bettbezüge und Wolldecken. Der verlangte Seidenschlafsack und ein kleines Frottiertuch bringt der Gast im Rucksack. Toilette und Dusche auf der Etage.
In wunderschönen «Chambre d’Hôtes», (2-3 Personen pro Zimmer), welche ihre Betten mit frischen Laken beziehen und stets frische Frottiertücher für ihre Gäste bereithalten. Toilette und Dusche meist im Zimmer.
Die Zimmereinteilung erfolgt jeweils vor Ort und bedingt eine gewisse Flexibilität und Offenheit der Teilnehmer.
 
Vereinzelt besteht die Möglichkeit einer Erfrischung in einem Bach, Pool oder sogar in einem SPA Bereich.

Verpflegung:                                   
«Leben wie Gott in Frankreich!»
Alle Unterkünfte verwöhnen ihre Gäste mit einem vorreservierten Abendessen aus lokalen Produkten (Vorspeise, Hauptgang, Käse, Dessert). Wasser und Wein sind häufig inkludiert.
Der Mittagslunch wird aus einer gemeinsamen Zusatzkasse gekauft, in den Rucksäcken aufgeteilt mitgetragen und anhand eines schönen Picknicks genossen.
Mitteilung von Allergien bei der Anmeldung an die Reiseleitung!

Gepäck:                                             
Jeder packt seinen Rucksack mit seinen wichtigsten Dingen, sodass das Gepäck den ganzen Tag aus eigener Kraft getragen werden kann. Komfortabler Trage-Richtwert pro Rucksack liegt bei 8kg. Inspiration siehe Packliste. 
 
Gestaltungselemente:                 
Impulse am Tagesbeginn und unterwegs begleiten die Pilgerreise. Einfache Übungen und Rituale werden sorgfältig eingeführt und deren Sinn vorerst erklärt. Vor dem Nachtessen trifft sich die ganze Gruppe zum Austausch über Erlebnisse und Erfahrungen des Tages.
Rast – Pausen auf dem Weg:     Unterwegs halten wir nach jeder Stunde Wanderung eine Rast von rund 10 Minuten. Dabei geht es um mehr, als kurz Wasser zu trinken. Jede Rast erlaub es, sich auszuspannen; den Langsameren gibt sie die Möglichkeit, wieder vorne dabei zu sein; die Schnelleren kommen wieder in Kontakt mit den anderen. Die Rast lässt die Natur nochmals anders erleben und geniessen.
Vor allem die Mittagsrast wird ausgiebig an einem schönen Platz genossen. Bei passender Gelegenheit begleitet von sanften Alphornklängen der Wanderleiterin.
 
Gesundheit:                                     
Moderate Anforderung: Einige Höhenmeter auf- und abwärts sind zu bewältigen. Jeder Teilnehmer/ Jede Teilnehmerin ist bei guter Gesundheit und fühlt sich bei Wanderungen von mehreren Stunden pro Tag wohl. Zu dieser Kondition gehört, den eigenen Rucksack über den ganzen Weg selbst zu tragen.
Gesundheitliche Probleme müssen vor der Reise der Reiseleiterin mitgeteilt werden und werden vertraulich behandelt. Wird der Leitung ein gesundheitliches Problem vorenthalten, behält sich diese vor, denjenigen Teilnehmer auf eigene Kosten nach Hause zu schicken, ohne Rückerstattung des Restbetrages der Reise.
 
Gruppengrösse:                             
Maximal 12 Teilnehmer und 2 Leiterinnen.
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anzahlung berücksichtigt.
Es wird eine Warteliste geführt.

Kosten:
1’790.- CHF
 
Inklusive:
- Reisekosten Genf - Le Puy-en-Velay (Bus und Bahn)
- Reisekosten Conques – Genf (Taxi, Bus, Bahn)
- 13 Übernachtungen mit Halbpension in einfachen Doppel- bis Mehrbettzimmern    (Einzelzimmer können nicht gebucht werden)
- Reiseleitung: Organisation, Gestaltung und Pilgerbegleitung durch zwei Personen
- Materialien wie eine Fusscreme, Pilgerpass, Gruppentagebuch
 
 Exklusive:
- Getränke bei den Nachtessen
- Pausengetränke (Kaffee, Tee, etc. unterwegs)
- 14 Mittagsverpflegungen organisiert als Picknick, Kauf unterwegs (ca. 3-5 Fr/Tag), Getränke
- Private Versicherungen (z.B. Annulationsversicherung)
- Persönliche An- und Abreise: Wohnort – Genf, Genf - Wohnort
 
 
Anmeldung:                             
Verbindliche und handschriftlich unterschriebene Anmeldung bis zum 30. Mai 2024. Die Anmeldung wird nur gültig bei gleichzeitiger Anzahlung von 500 Franken. Der Restbetrag wird zum 30. Mai fällig.
 
Anmeldeformular:
Folge diesem Link:
https://bilder-die-bleiben.ch/anmeldeformular

Annulation:                              
Annullationen werden folgendermassen belastet:
- zwischen Anmeldung und 30. Mai 2024: 250.-
- zwischen 1. Juni und 6. August 2024: 50% des Preises
- zwischen 7. August und 7. September 2024: 100% des Preises 

Vorbereitungstreffen:
Am Donnerstag 04.07.2024 um 19.00 Uhr findet ein Online-Treffen statt, um die Gruppe ein erstes Mal kennenzulernen und alle offenen Fragen zu beantworten.

Versicherungen:                    
Die Versicherungen wie Annulationsversicherung, Rückreiseversicherung, Unfallversicherung etc. sind Sache der Teilnehmenden. Alle sind gebeten, die entsprechenden Versicherungen abzuschliessen. Eine Annullationsversicherung muss vor der ersten Bezahlung von Reisekosten abgeschlossen sein.
Bei kurzfristiger Abmeldung oder vorzeitigem Abbruch während der Reise besteht kein Anrecht auf Rückerstattung.
 
Organisation:                           
BiB – Bilder die Bleiben
www.bilder-die-bleiben.ch
https://barbara-bieri.jimdosite.com/ 


Leitung:                                     
Zwei erfahrene Jakobspilgerinnen:
Barbara Bieri; Wanderleiterin, Fachfrau Gesundheit, Mentaltechnikerin
Marie-Theres Kersting; Lehrerin 

Wichtig:                                     
Als erwachsene PilgerInnen sind wir einerseits für uns selbst verantwortlich. Andererseits trägt jedes Mitglied der Pilgergruppe auch seinen Teil Verantwortung für die Gruppe und das Gelingen der Pilgerreise als gemeinsame Unternehmung und Erfahrung. Die Leitung sorgt für den organisatorischen und inhaltlichen Rahmen. Zu einer Pilgerreise gehören auch Improvisation, Flexibilität und das In-Kauf-Nehmen von unvorhersehbaren Tatsachen. 


Kontakt:                                    
Barbara Bieri                                                    
Bergli                                                                
6182 Escholzmatt                                           
CH                                                               
077 435 90 79                                                  
[email protected] 

Bankverbindung:

Raiffeisenbank im Entlebuch 
6182 Escholzmatt 
IBAN: CH20 8080 8006 9106 5358 2
SWIFT-BIC: RAIFCH22XXX 
Clearing Nr. (BCN): 80808 

Wanderleitung


Wege entstehen, indem man sie geht. 

Ich bin zertifizierte Wanderleiterin Schweizer Wanderwege in Vorbereitung auf die Eidgenössische Prüfung.

Hier findest du fortlaufend meine Touren für die Saison 2024.
Für individuelle Anfragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Jugend auf dem Gipfel

 

Während dem Jugend-Naturwochenende erleben Jugendliche die Natur der Biosphäre Entlebuch als Abenteuerspielplatz: Mit Guides entdecken sie Fossilien und alte Bergsturzgebiete, kochen abends gemeinsam in der Naturküche, wärmen sich am Lagerfeuer und streifen durch geheimnisvolle Moor- und Waldgebiete. 

Geteilte Leitung mit Adrian Banz, Wanderleiter 

-       8. – 9. Juni 2024 

-       Jugendliche von 12 – 16 Jahren 

-       T3, 3-5h pro Tag 

-       Anmeldung:
        www.biosphäre.ch/jugend oder            041 485 42 50 

-       Kosten: 45.- CHF 

Alphorn und Wandern

 

Während zwei Tagen bewegen Sie sich wandernd in der Biosphäre und musizieren an idyllischen, abgelegenen Naturorten. Als fortgeschrittener Alphornspieler verbessern Sie Ihre Alphorntechnik, üben Stücke ein und lernen die Natur der Biosphäre kennen. 

Gemeinsame Leitung mit Bruno Zemp, Berufsmusiker 

-       14. – 15. Juni 2024 

-       Fortgeschrittene Alphornspieler 

-       T2, 3-4h pro Tag 

-       Anmeldung:
www.biosphäre.ch/alphornwandern 

-       Kosten: 290.- CHF 

Biosphäre Wandernacht

Sie wandern Nachts, wenn andere Zu Hause sitzen: Unterwegs in den Kernzonen der Biosphäre streifen Sie entlang von Moor- und Karstgebieten. Sie wandern in die Dunkelheit, lauschen der Stille und erfreuen sich der Düfte, welche Sie begleiten. 

Geteilte Leitung mit Adrian Banz, Wanderleiter

-       20. Juli 2024

-       T2, 3.5h

-       Anmeldung:
www.biosphaere.ch/wandernacht      041 488 11 85

-       Kosten: 70.- CHF

Wandernacht 
Escholzmatt - Marbach Tourismus

 
Der Wind weht durch die Äste der Bäume, die Kuhglocken sind aus der Ferne zu hören und der Duft von frisch gemähtem Gras liegt in der Luft. Diese Wanderung bietet viele Erlebnisse für Ihre Sinne. Das Gebiet rund um Escholzmatt und Marbach ist ein Paradies für genussfreudige Wanderer. Gerade eine Wanderung bei Nacht bietet für unsere Sinne viele Eindrücke, die wir tagsüber nur bedingt wahrnehmen. Diese Sinneswahrnehmung stellen wir bei dieser Wandernacht in den Vordergrund. Sei es die Wärme eines Feuers auf der Haut, der angenehme Duft eines originalen «Äntlibuecher-Kaffi» oder der Klang eines Alphorns in der Ferne – Sie dürfen sich auf eine abwechslungsreiche Wanderung freuen. Die professionelle Wanderleiterin Barbara Bieri von ‘Bilder die Bleiben’ und Fredy Lötscher von ‘kraftMAGNET’ führen Sie durch Wälder und an saftigen Wiesen entlang. Mit etwas Glück sehen Sie ein Reh oder hören einen Waldkauz. Zum Abschluss der Wanderung geniessen Sie ein regionales Frühstück. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung. 

Erlebniswanderung Combe Grède

 

Von Saint Imier folgen wir dem anspruchsvollen, aber gut abgesicherten Wanderweg durch die Schlucht „La Combe Grède“. Zwischen imposanten Felskesseln und wilden Gesteinsformationen erleben wir die einzigartige Geologie des Juras hautnah.
 Nach dem Aussichtspunkt La Corne, höchster Punkt der Wanderung, führt unser Weg vorbei an Landgasthöfen und über bewaldete Weiden bis zur Burgruine von Ergüel. Wer wohl nebst dem Geist der «Dame Blanche d’Erguël» noch heute dort rumschwirrt? 

  • SAC Entlebuch, Senioren
  • 23. Juli 2024
  • T3, 4.5h
  • Anmeldung: [email protected]
  • Kosten: Eigene Anreise und Heimreise nach St. Imier/Sonvilier


Alpenwanderung mit mehreren Gipfeln

 

Ein kurzer Aufstieg durch einen Wald führt zu einer Alp mit Kiosk: Schon gibts eine Einladung zum  „schnäppere ond gniesse“. 

Aufsteigend zur Wätterlatte haben wir das steilste Teilstück unseres Tages unter den Füssen und sehen bald gegenüber die Standflue und das Engelhorn, unsere nächsten Gipfel. Dort tauchen wir endgültig in die Schönheit des Oberlands ein, begleitet von Alphornklängen der Wanderleiterin. 

Von der Alp Engel gelangen wir wieder an den Ausgangspunkt unserer Wanderung. 

  • SAC Entlebuch, Senioren
  • 06. August 2024
  • T2, 5h
  • Anmeldung: [email protected]
  • Kosten: Kostenbeteiligung an Fahrgemeinschaften/ eigene An- und Rückreise

Fusspilgerreise in Frankreich

Französischer Jakobsweg. Einfach wandern und SEIN.

Details siehe am Seitenanfang.

Sonnen-
Aufgang

Unter Sternenhimmel von der nächtlichen Ruhe begleitet meditativ seinem Tempo folgen und in das frühe "Leuchten" am Horizont eintauchen.
Mit dem ersten Sonnenstrahl erklingt das Alphorn und der Tag wird voller Dankbarkeit und Zauber mit einem heissen Kaffee in der Hand begrüsst.



Individuelle "Schönwetter"-Termine

Das "klingende Tal"

Die UNESCO Biosphäre Entlebuch zählt viele Traditionen. Tief verwurzelt ist die Musikaffinität der Entlebucher - singend, instrumental und rhythmisch.
Tauche auf der Wanderung im klingenden Tal in die Welt der traditionellen, berührenden und urchigen Naturklänge ein.



Individuelle Termine

Fern-Wandern

Frankreich, Spanien und Dänemark durfte ich mit gesamthaft über 2600km beim Durchqueren im Schritttempo kennen und lieben lernen.

Packt dich das Reisefieber der Ruhe? Mit Support oder als Reiseleiterin vor Ort stehe ich dir/ deiner Gruppe jederzeit gerne zur Verfügung!


Auf Anfrage

Archiv

Kohlenrabenschwarzes Brot backen

Nach Rezept des Hexers Stefan Wiesner backten wir ein kohlrabenschwarzes Brot, bestehend aus Entlebucher Dinkelmehl und gefärbt mit dem Staub der Romooser Holzkohle. Mhmmm, fein! 
DANKE - Verein Aphasie Suisse, vermittelt durch UNESCO Biosphäre Entlebuch

Schneeschuh-Weekend Spitzmeilen

Wir zogen unsere Spuren über sich abwechselnde Kuppen, Mulden und Scheitelpunkte. Wir erfreuten uns an den imposanten Weitblicken und genossen das Wochenende hoch über dem Walensee.
DANKE - Hospitationstour März 2024 mit weitwandern.ch


Schneeschuh-Weekend Fafleralp 

Auf Schneeschuhen das hinterste Lötschental entdecken und die Spätmärzsonne geniessen. Wir erlebten die Stille der schneebedeckten, ruhenden DANKE - Hospitationstour März 2024 mit perpedes 


Schneeschuh-Tour 
Rotondohütte

Im sehr schneereichen Gotthardgebiet gelegen, locken einfache Gipfel und Passübergänge mit herrlichen Ausblicken für zwei genussreiche Tage in den Bergen.
DANKE - Hospitationstour Februar 2024 mit Berg+Tal 

 

Exkursion Gletscher-Geschichte

Auf dem GEO-Pfad Escholzmatt in die ehemals teils-vergletscherte Landschaft eintauchen. Erd-, Alpenbildungs- und Gletschergeschichte in packenden Animationen erleben. 
DANKE - Schule Hasle LU

Erlebniswanderung Combe Grède

Ruhig und friedvoll die Naturgewalt von imposanten Felskesseln und wilden Gesteinsformationen erleben. Erdgeschichte hautnah erfahren.
DANKE - private Gruppe